Maultaschen

Station Nürtingen

Für 4 Personen

NUDELTEIG

  • 500 g Mehl (am besten griffiges oder doppelgriffiges)
  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 2 Tl Salz
  • etwas Wasser (6-8 Esslöffel)

 

FÜLLUNG

  • 250 g Hackfleisch Halb und Halb
  • 250 g Brät (alternativ Mett)
  • 500 g Spinat
  • 150 g geräucherter Speck, Schinken oder geräucherte Wurst
    1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 100 ml Milch
  • 2 Bund krause Petersilie
  • Salz und fein gemahlener schwarzer Pfeffer.

 

Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit den Händen einen Nudelteig kneten. Dabei nach und nach soviel Wasser verwenden, dass ein elastischer Teig entsteht. Den Teig auf der Arbeitsfläche 5 Min. kräftig kneten, danach zu einem flachen Leib formen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt etwas ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Das Brötchen würfeln und in der Milch einweichen. Zwiebel schälen und fein würfeln, Petersilie zupfen und hacken. Den geputzten Spinat in wenig Wasser andünsten, bis er zerfällt und dann in einem Sieb gut ausdrücken und fein hacken. Speck, Schinken oder Wurst von Rändern oder Rinde

befreien und würfeln. Alle Zutaten mit dem Hackfleisch und dem Brät/Mett in eine Schüssel geben, gut salzen und pfeffern und zu einem Teig verkneten. Zum Probieren von dem Teig mit einem Teelöffel eine kleine Menge abstechen und in einer kleinen Pfanne anbraten. Evtl. nachwürzen.

Teig in fingerdicke Scheiben schneiden und mit dem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche (oder mit einer Nudelmaschine) recht dünne lange Teigplatten von ca. 12 cm Breite ausrollen . An den vier Seiten mit einem Messer begradigen und z.B. auf einem bemehlten Brett zwischenlagern. Den ganzen Teig so verarbeiten.

Zum Maultaschen formen auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Füllung längs auf eine Nudelplatte verteilen, so dass auf der Mitte der Nudelplatte ein ca. 4 cm breiter dünner Streifen aus der Füllung verläuft und rechts und links ca. 1cm Rand frei bleibt.. Erst den oberen Teigrand und dann den unteren Teigrand über die Füllung klappen, mit etwas Wasser bepinseln und glatt streichen, so dass die Ränder sich überlappen, aneinanderkleben und die Füllung gut umhüllen. Die seitlichen Ränder mit Wasser bestreichen und zusammendrücken. Mit dem Stiel eines Kochlöffels oder einem Finger alle vier bis sechs cm (je nach gewünschter Maultaschengröße) den gefüllten Teig hochkant kräftig eindrücken, so dass in den entstandenen Rillen keine Füllung mehr ist, sondern oberer und unterer Teigmantel aneinanderkleben. Danach die Rillen mit einem scharfen Messer durchtrennen.

Die Maultaschen in einem großen Topf mit siedendem Salzwasser 12 min lang gar ziehen lassen. In einer kräftigen Brühe oder mit in Butter gebratenen Zwiebeln servieren.

 

U N S E R   B E S U C H   I N   N Ü R T I N G E N