Vegetarische Königsberger Klopse (aus Weizenschrot)

Station Bad Aiblingen

Für 6 Personen

225 g Weizenschrot
225 g sehr weiche Butter
10 Eier
225 g Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, Kümmel,Paprika, Majoran 1 große Zwiebel
3 l kräftige Gemüsebrühe
3 Lorbeerblätter
1 Glas kleine Kapern
1 helle Mehlschwitze

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In etwas Butter braun braten.
Den Schrot und die sehr weiche Butter gut vermengen. Die Eier verkläppern und nach und nach dazugeben. Den recht flüssigen Teig mit dem Paniermehl vermengen bis er sich locker formen lässt. Er darf aber auch nicht zu fest sein. Mit Zwiebeln mischen und mit den Gewürzen sehr herzhaft abschmecken. Wenn der Teig gerade etwas zu würzig schmeckt, ist er goldrichtig. Die Brühe mit den Lorbeerblättern in einem großen breiten Topf kräftig aufkochen lassen. Aus der Schrotmasse eher kleine Kugeln formen und in den Topf mit der kochenden Brühe geben. Ca 1 Stunde kochen lassen, bis die Klopse gar sind und innen keinen harten Kern mehr haben. Die Brühe durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen. Klopse warmhalten. In einem weiteren Topf eine Mehlschwitze machen, mit ca. 1/2 Liter der Brühe auffüllen und einmal aufkochen lassen. Kapern abgießen und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wearme Klösse in eine große Servierschüssel geben und mit der heißen Soße begießen. Mit Kartoffelbrei oder Salzkartoffeln servieren. Aus dem Rest der Brühe eine Suppe machen.